Referat 7/02 - Schutzwasserwirtschaft | Vollbeschäftigung | Bewerbungsfrist: bis 24. März 2019

Ausschreibungs-Zahl: S-1859

Die Salzburger Landesverwaltung sucht

Baustellensachbearbeiter/in für das Referat 7/02 – Schutzwasserwirtschaft
Vollbeschäftigung

Anforderungen:

Allgemein:

  • erfolgreich abgeschlossene Bauhandwerkerschule mit Meisterprüfung oder erfolgreicher Ab-schluss mit Reifeprüfung einer Höheren Technischen Lehranstalt der Fachrichtung Tiefbau
  • Besitz der Lenkerberechtigung für Fahrzeuge der Kategorie B

Fachlich:

  • mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Bauleiter oder Polier/Bauaufsicht im Tiefbau
  • Grundkenntnisse in der Vermessung
  • Grundkenntnisse der EDV (MS Office)

Persönlich:

  • Entscheidungsbereitschaft
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Planungsgeschick
  • kreatives Problemlösen

Wünschenswerte Voraussetzungen:

  • CAD-Kenntnisse
  • wasserbauliche Kenntnisse

Aufgabenbeschreibung:
Als unser neuer Kollege/unsere neue Kollegin sind Sie ein/e ausgewiesene/r Baupraktiker/in,
die/der seine Erfahrung in der Abwicklung von Erd- und Tiefbaubaustellen im vielseitigen Bereich
der Schutzwasserwirtschaft des Landes Salzburg einbringen will. Zu Ihren Kernaufgaben
zählen:

  • selbstständige Baustellensachbearbeitung (Ausführungsplanung, Ausschreibung, Bauleitung/
    Ausführung, Abrechnung, Nachkalkulation) gemäß Bauleitfaden der Abteilung 6
  • Ausführungsplanungsarbeiten für Wasserbauprojekte im Aufgabenbereich des Referates
  • Gewässerbetreuungs- und Instandhaltungsarbeiten im Rahmen der Gewässerzustandsaufsicht

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertrags-Dienstverhältnis zum Bundesland Salzburg.

Das Land Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles in dieser Dienststelle an und lädt
daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Das Land Salzburg bekennt sich zur
Diversität und Inklusion und lädt daher Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen,
die die geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Entlohnung gem. Landesbediensteten-Gehaltsgesetz – LB-GG, Gehaltsschema 1 ab 1.1.2019:
Einkommensband 6, abhängig von der Vordienstzeitenanrechnung, mindestens jedoch mtl. brutto
€ 3.212,30, 14x p.a. bei Vollbeschäftigung

Verwendungs-/Entlohnungsgruppe (nur für interne Bewerber/innen): B/b (Dienstpostenbewertung
B II-VII)

Nähere Auskünfte in fachlicher Hinsicht:
Herr DI Robert Loizl, MAS MTD, Referatsleiter, oder Herr DI Dr. Martin Zopp
Tel. Nr. +43 662 8042 4489

Bewerbungen können elektronisch über E-Government oder unter Verwendung des
Bewerbungsformulars eingereicht werden. Sollten Sie über keinen EDV-Zugang verfügen, kann
das Formular persönlich in der Personalabteilung, 5020 Salzburg, Kaigasse 2, 3. OG, Raum 3138,
abgeholt werden.

Weitere Informationen für Bewerber finden Sie hier.

Bewerbungsfrist:
Letzter Termin: 24. März 2019 (Eingangsdatum).

In das Auswahlverfahren können nur jene Bewerberinnen und Bewerber einbezogen werden, die
alle zwingenden Anstellungserfordernisse erfüllen oder bis zum geplanten Beschäftigungsbeginn
erfüllen werden und sich fristgerecht beworben haben. Das Vorliegen dieser zwingenden Anstellungserfordernisse
ist mittels entsprechender Unterlagen (Zeugnisse etc.) nachzuweisen. Nach
Ablauf der Bewerbungsfrist einlangende Bewerbungen können ausnahmslos nicht mehr berücksichtigt
werden.

Bewerbungsadresse:
Amt der Salzburger Landesregierung
Referat 0/43 – Personalgewinnung, Lehrlingswesen und Bedienstetenschutz
5020 Salzburg, Kaigasse 2, Postfach 527
E-Mail: bewerbung@salzburg.gv.at

Kontakt: DI Robert Loizl, MAS MTD | Referatsleiter | +43 662 8042 4489 | bewerbung@salzburg.gv.at
Jobanzeige