Österreich | | ab sofort

Das Bundesheer bietet jungen Frauen und Männern ohne, aber auch mit Matura die Möglichkeit, eine Laufbahn als Berufsunteroffizier einzuschlagen, wobei vom Unteroffizier national als auch international Engagement, Flexibilität, Mobilität und Professionalität gefordert wird.

Anforderungen:

  • Führungsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • körperliche Belastbarkeit
  • Freude im Umgang mit jungen Menschen
  • Fähigkeit zur Arbeit im Team

Voraussetzungen:

  • geistige, körperliche, charakterliche und fachliche Eignung
  • Unbescholtenheit
  • österreichische Staatsbürgerschaft
  • Für Personen, die den ordentlichen Zivildienst vollständig geleistet haben Bescheid über das Erlöschen der Zivildienstpflicht

Ablauf:

  • Eignungsprüfung beim Heerespersonalamt
  • Erfolgreiche Absolvierung der Kaderanwärterausbildung 1 und 2 bei einer Lehrkompanie bzw. an der Waffen- und Fachschule (12 Monate)
  • Erfolgreiche Absolvierung der Kaderanwärterausbildung 3 an der Heeresunteroffiziersakademie in Enns (6 Monate)

Entlohnung – Stand 2018:

  • Vom 1. bis zum 6. Monat (einschließlich) als Person im Ausbildungsdienst – beginnend mit € 1.058,64 netto (12 x)
  • Vom 7. bis zum 18. Monat (einschließlich) als Militärperson auf Zeit € 2.103,81 brutto (14 x), es handelt sich um einen Fixbezug, d.h. es werden keine zusätzlichen Mehrdienstleistungen bezahlt!

Dienstgeber:
Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV)

Kontakt: infopoint Heerespersonalamt | | 050201 – 99 1640 | ausbildungsdienst@bmlv.gv.at
Jetzt bewerben