Referat 2/01 – Kinderbetreuung, Elemen-tarbildung, Familien | Teilbeschäftigung (20 Wochenstunden) | Bewerbungsfrist bis 24. März 2019

Ausschreibungs-Zahl: S-1864

Die Salzburger
Landesverwaltung sucht

diplomierte Sozialarbeiter/in als Berater/in für das Referat 2/01 – Kinderbetreuung, Elemen-tarbildung, Familien

Anforderungen:

Allgemein:

erfolgreicher Abschluss einer Sozialakademie mit Diplom oder eines FH-Studienganges „Soziale Arbeit“

Fachlich:

  • gute Kenntnisse der aktuellen sozialrechtlichen Regelungen
  • Erfahrung in der sozialrechtlichen Beratungstätigkeit (insbesondere von Familien) oder fach-einschlägige Erfahrung in der Sozialarbeit

Persönlich:

  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Ausdrucksfähigkeit und Auftreten
  • Durchsetzungsvermögen
  • empathische Analysefähigkeit

Wünschenswerte Voraussetzungen:

  • Kenntnisse über interkulturelle Beratungserfordernisse

Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen setzen wir voraus.

Aufgabenbeschreibung:
Als unsere neue Kollegin/unser neuer Kollege beraten Sie Menschen über die Möglichkeiten so-zialrechtlicher Hilfestellungen und gewähren finanzielle Förderungen. Dabei hilft Ihnen ihre professionelle Distanz, angemeldete Bedürfnisse auf ihre Notwendigkeit hin zu prüfen und zu erkennen ohne dabei die menschliche Seite Ihrer Arbeit außer Acht zu lassen.

Zu Ihren Kernaufgaben zählen:

  • Führen von (telefonischen) Beratungsgesprächen besonders in sozialrechtlichen Fragestellun-gen im Referat und in den Außenstellen
  • Gewährung möglicher materieller Hilfen des Referates
  • Beratung bei Schwangerschaft, psychosozialer Mehrfachbelastung und ökonomischen Problemstellungen (bei Bedarf längerfristig und kontinuierlich)
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Beratungsstellen, bzw. Einrichtungen der öffentlichen und freien Wohlfahrt
  • Mitarbeit im Arbeitskreis „Salzburger Familien in Notsituation“
  • Mitarbeit in Gremien und Netzwerken wie z. B. dem sozialwirtschaftlichen Arbeitskreis

Die Aufnahmen erfolgen in ein Vertrags-Dienstverhältnis zum Bundesland Salzburg.

Interessierte Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, sind ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Entlohnung gem. Landesbediensteten-Gehaltsgesetz – LB-GG, Gehaltsschema 1 ab 1.1.2019:
Einkommensband 6, abhängig von der Vordienstzeitenanrechnung,
mindestens jedoch mtl. brutto € 3.212,30, 14 x p.a. bei Vollbeschäftigung

Verwendung/Entlohnungsgruppe (nur für interne Bewerber/innen): B/b

Nähere Auskünfte in fachlicher Hinsicht:
Frau HR Mag. Ulrike Kendlbacher, Tel. Nr. +43 662 8042 5416

Bewerbungen können elektronisch über E-Government oder unter Verwendung des Bewerbungsformulars eingereicht werden. Sollten Sie über keinen EDV-Zugang verfügen, kann das Formular persönlich in der Personalabteilung, 5020 Salzburg, Kaigasse 2, 3. OG, Raum 3138, abgeholt werden.

Weitere Informationen für Bewerber finden Sie hier.

Bewerbungsfrist:
Letzter Termin: 24. März 2019 (Eingangsdatum).

In das Auswahlverfahren können nur jene Bewerberinnen und Bewerber einbezogen werden, die alle zwingenden Anstellungserfordernisse erfüllen oder bis zum geplanten Beschäftigungsbeginn erfüllen werden und sich fristgerecht beworben haben. Das Vorliegen dieser zwingenden Anstel-lungserfordernisse ist mittels entsprechender Unterlagen (Zeugnisse etc.) nachzuweisen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist einlangende Bewerbungen können ausnahmslos nicht mehr berück-sichtigt werden.

Bewerbungsadresse:
Amt der Salzburger Landesregierung,
Referat 0/43 – Personalgewinnung, Lehrlingswesen und Bedienstetenschutz 5020 Salzburg, Kaigasse 2, Postfach 527
E-Mail: bewerbung@salzburg.gv.at

Kontakt: Mag. Ulrike Kendlbacher | | +43 662 8042 5416 | bewerbung@salzburg.gv.at
Jobanzeige