Ändern Sie Ihr Hintergrund
Ändern Sie Ihr Hintergrund
Siemens AG Österreich
Dieser Benutzerkonto Status ist Freigegeben

Dieser Benutzer hat noch keine Informationen zu ihrem Profil hinzugefügt.

CP Foto Ansprechpartner


Patricia Rathner
Recruiting

 

Tel.: +43 51707-65239
Email: patricia.rathner@siemens.com

 

Karriereportal

 

Firmendetails
Siemens AG Österreich
Österreich
4020
Wolfgang-Pauli-Straße 2
Linz
Social Networks


Über die Siemens AG

Wir elektrifizieren, automatisieren und digitalisieren:
Mit unseren MitarbeiterInnen verwirklichen wir, worauf es ankommt.

 

Siemens steht in Österreich seit über 135 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität. Siemens Österreich zählt zu den führenden Technologieunternehmen des Landes. Insgesamt arbeiten für Siemens in Österreich rund 10.300 Menschen. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2017 bei rund 3,4 Milliarden Euro.

 

In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern verwandeln wir in einer zunehmend digitalisierten Welt individuelle technische Herausforderungen in gemeinsame Erfolge – von der Optimierung einzelner Prozesse bis hin zur Digitalen Fabrik. Wir bieten bei unseren Lösungen die passenden Technologien aus einer Hand an und stärken damit die Wettbewerbsposition unserer Kunden und des Wirtschaftsstandorts.



Die Geschäftstätigkeit konzentriert sich auf die Gebiete Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Dazu gehören im Wesentlichen Systeme und Dienstleistungen für die Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung ebenso wie energieeffiziente Produkte und Lösungen für die Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik bis hin zu Technologien für hochqualitative und integrierte Gesundheitsversorgung. Automatisierungstechnologien, Software und Datenanalytik spielen in diesen Bereichen eine große Rolle.

 

Mit seinen Werken (Transformatoren, Hochspannungstechnik, Leistungselektronik), weltweit tätigen Kompetenzzentren (industrielle Kraftwerkslösungen, Fertigungs-Automatisierung in der Automobil- und Luftfahrtindustrie etc.) und regionaler Expertise in jedem Bundesland trägt Siemens Österreich nennenswert zur heimischen Wertschöpfung bei. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug das Fremdeinkaufsvolumen bei rund 11.000 Lieferanten – etwa 6.900 davon aus Österreich – über 1 Milliarde Euro.
 

Siemens Österreich hat nicht nur die Geschäftsverantwortung für den heimischen Markt, sondern für weitere 19 Länder (Region Zentral- und Südosteuropa sowie Israel). Siemens beschäftigt in diesem Wirtschaftsraum etwa 20.700 Menschen. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2017 belief sich auf rund 4,8 Milliarden Euro. In einigen Bereichen und Zentraleinheiten geht die geschäftliche Zuständigkeit des Unternehmens über diese Region hinaus und umfasst auch weitere Länder in Europa.

 

Social Media:
Facebook
Twitter
Instagram

Die lange Nacht der Karriere

Programm der Company-Tour bei der Langen Nacht der Karriere Oberösterreich am
22. November 2018 in Linz: 

  • Begrüßung und kurze Vorstellung der Digital Factory Linz
  • Eröffnung des High-End Buffets
  • Freier Stationenbetrieb:
        - Besuch des AGV-Labors (Automated Guided Vehicles): Autonome         
           Transportroboter für flexible Materialfluss-Konzepte
        - Training auf den Lerninseln: Tätigkeiten vom mechanischen Aufbau inklusive
           Verkabelung, Motoren und Sensorik über das Programmieren der realitätsnahen
           Anlage bis hin zur Inbetriebnahme samt Bedienung mittels mobiler Geräte über
           Smartphone oder Tablet
        - Hardware-Konstruktion: Präsentation von Konstruktionsunterlagen nach deren
           Vorgaben Elektro Schaltpläne in EPLAN erstellt werden
        - und vieles mehr
Fragen & Antworten

Als führender Anbieter von Elektro- und Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie unterstützt die Factory Automation Solutions Linz der Division Digital Factory Automobilhersteller bei der Fertigung von Fahrzeugen. Durch die langjährige Erfahrung in allen Fertigungsbereichen liegt das weltweite Kompetenzzentrum für den Bereich Automation Engineering der Automobilindustrie bei Siemens in Linz. Für unsere internationalen Kunden setzen wir global Projekte um und sind dadurch unter anderem in Ländern wie USA, China, Slowakei, Deutschland tätig.

 

Von der Projektentwicklung und Hardware-Engineering über Softwareentwicklung, Roboterprogrammierung, Lieferung der HMIs (Human-Machine Interface), Steuerungs- und Schaltanlagen, Montage, Inbetriebnahme und After Sales Service, haben wir uns als Komplettanbieter und Lifecycle-Partner profiliert.

 

Rohbau
Im Rohbau werden in der Automobilfertigung die einzelnen Blechteile und die Platinen aus dem Presswerk zur Rohkarosserie mittels verschiedener Applikationstechnologien (Schweißen, Nieten, Schrauben oder Kleben) zusammengefügt. Dieser Bereich zeichnet sich durch einen hohen Automatisierungsgrad und eine überdurchschnittliche Komplexität aus.

Durch unser ausgeprägtes Verfahrens- und Prozesswissen ist eine solide Basis gegeben, um perfekte elektrotechnische Komplettlösungen mit höchstem Automatisierungsgrad im Rohbau anzubieten - von der kleinen Fertigungszelle bis zur gesamten "Body-in-white"-Fertigungsanlage.

Industrie 4.0 und die Digitale Fabrik haben einen hohen Stellenwert im Rohbau, so werden Einzelanlagen bis hin zu komplexen Anlagenteilen komplett simuliert und virtuell in Betrieb genommen.

 

Battery-Package-Anlagen
Bei Battery-Package-Anlagen werden in der automatisierten Fertigung die einzelnen Gehäuseteile sowie die Akkuzellen und die Verbindungslaschen mittels verschiedener Applikationstechnologien (Schrauben und Kleben) zu einem kompakten Batteriekasten zusammengebaut. Das Hantieren mit den teilweise geladenen Akkuzellen (ca. 400V DC) sowie den speziellen Kleberapplikationen bedingen besondere Produktionsanforderungen.

Auch in diesem Bereich erfordern die große Komplexität und der hohe Automatisierungsgrad eine hohe Anzahl von Industrierobotern. Zudem werden auch hier komplexe Anlagenteile komplett simuliert und virtuell in Betrieb genommen (Digitale Fabrik).

 

Lackieranlage
Die Lackieranlage ist das Herzstück jedes Automobilwerks. In ihr werden über 70% der Energie, die in einem Automobilwerk benötigt wird, aufgewendet um die Fahrzeuge korrosionsbeständig zu machen und Ihnen den richtigen Glanz zu verleihen.

Das Umfeld erfordert für die Automatisierung dieser Anlagen neben der breiten elektro- und steuerungstechnischen Kompetenz auch ein eingehendes Verständnis für prozesstechnische und regelungstechnische Zusammenhänge in diesen komplexen Produktionsanlagen.

Die Lackieranlage beinhaltet eine Fülle verschiedenster Technologien, die alle komplex miteinander vernetzt sind, um die Produktion hoch qualitativ, effizient, sicher und umweltschonend zu gestalten. Die Anwendungstechnologien reichen vom Karossentransport durch die unzähligen Prozess- und Applikationsbereiche über Roboterapplikationen, Abwasser- und Luftreinigungs- bzw. Konditionierungsanlagen, Prozessheizungs- und Lüftungsanlagen, Gleich- und Hochspannungsanwendungen, Medienlagerung und Aufbereitung bis hin zu den Leittechniklösungen um sicherzustellen, sodass jedes der unterschiedlichsten Kundenfahrzeuge die richtige Farbe erhält.

Die Nutzung modernster Diagnosetechnologie für alle Antriebe, Sensoren und Aktoren (TIA) stellt sicher, dass Anlagenstillstände durch präventive Instandhaltung basierend auf Änderungen in den Anlagendaten (z.B. Anstieg des Motorstroms) verhindert werden können.

 

Fördertechnik und Endmontage
Die Fördertechnik nimmt in den hoch automatisierten Automobilproduktionsanlagen einen entscheidenden Stellenwert ein. Alle Komponenten der Fahrzeuge sowie das Auto selbst werden durch alle vollautomatischen Fertigungs- bzw. Assembly-Schritte transportiert.

Die Hauptkundenanforderungen liegen hier neben der Sicherstellung der vereinbarten Transport- bzw. Taktzeiten, der Sicherstellung des Datentransfers bezüglich aller Bauteile sowie dem Erreichen einer hohen Anlagenverfügbarkeit um sicherzustellen, dass z.B. alle 60 Sekunden ein Auto mit definierter Kundenspezifikation die Produktionsbänder verlässt.

Vor allem im Bereich der Endmontage, in dem alle Einbauteile kundenspezifisch in die lackierte Karosse eingebaut werden, müssen die verschiedensten Fördertechnikanlagen synchron miteinander laufen, um sicherzustellen, dass immer die richtigen Teile in das jeweilige Fahrzeug eingebaut werden können. Hier bieten wir flexible und modular basierte Automatisierungslösungen auf Basis verschiedenster Kundenstandards.

Zusätzlich haben wir uns für zukunftsweisende Transportsysteme wie intelligente Elektrohängebahnen (EHB) und fahrerlose Transportsysteme (FTS) als Automatisierungsspezialisten für die zugehörigen Steuer- und Informationsaustauschkonzepte etabliert.

 

MOM (Manufacturing Operations Management)
Anlagenüberwachung und Transparenz der Produktion sind die Wegbereiter, um Verfügbarkeiten und Produktivität zu erhöhen. Flexible Produktionen erfordern neuartige Fördertechnikkonzepte und eine dynamische Planung des Materialflusses.

Unser Fabriksvisualisierungssystem schafft intuitiv Aussagen über KPIs, archiviert und eskaliert Alarme, informiert vorzeitig über mögliche künftige Stillstände (predictive maintenance). Das Flottenmanagement-Modul bringt unsere Kunden in die Lage, eine heterogene AGV-Landschaft in einem Gesamtkontext zu betreiben.

woooMe bietet für uns eine optimale Möglichkeit, um mit Young Professionals in Kontakt zu treten und Siemens als Arbeitgeber vorzustellen. Für unsere internationalen und spannenden Projekte sind wir laufend auf der Suche nach motivierten TechnikerInnen, die gemeinsam mit uns die Innovationen von Morgen entwickeln.

 

Unterstütze produzierende Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, die Flexibilität und Effizienz ihrer Fertigungsprozesse zu steigern und neue Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Werde Teil der Digitalisierung. Übernehmen wir gemeinsam Verantwortung für den technologischen Fortschritt in unserer Gesellschaft. In der Digital Factory in Linz werden vor allem Roboterprogrammierer, Automatisierungstechniker, sowie Software-Engineers gesucht, um die digitale Zukunft bei Siemens gemeinsam zu gestalten.

 

Wir bei Siemens sind Weltmarktführer bei modernen Ingenieurstechnologien. Unsere Innovationen schaffen Lösungen, die den Alltag von mehr als sieben Milliarden Menschen täglich erleichtern. Deshalb geht es bei uns nicht nur um Karriere. Es geht auch darum, mit Leidenschaft und Kreativität an Technologien zu arbeiten, die die gesellschaftliche Entwicklung vorantreiben.

 

Unternehmensvideos